Friedensglocken

Die Norbertinerabtei von Park liegt im grünen Stadtrand von Leuven und gilt als eine der am besten erhaltenen Abteien Westeuropas. Diese besondere Stätte des Kulturerbes mit mittelalterlichen Wurzeln und dem Patronat des Heiligen Quirinus von Neuss, wird seit einigen Jahre mit Fördermitteln der Stadt Leuven und der Flämischen Regierung vollständig renoviert und bekommt eine neue kulturelle Funktion. Dieses europäische Kulturdenkmal ersten Ranges soll in seiner neuen Gestalt Besucher aus dem In- und Ausland nach Leuven locken.

Was aber noch fehlt, ist die Rekonstruktion des Glockenspiels (Carillons) im Westturm der Abteikirche. Die historisch getreue Rekonstruktion eines solchen Instrument ist ein einzigartiges Unternehmen, da auch das Klangbild der Abtei aus dem 18. Jahrhundert wiederhergestellt werden soll. Der Rhythmus der Glockenmusik wird auch die Stille besser erfahrbar machen und damit den spirituellen Charakter der Stätte unterstützen. Für dieses große Unternehmen brauchen wir Ihre Unterstützung!

Geschichte
Im Turm der Parkabtei hingen seit 1730 40 Glocken, die von der Amsterdamer Stadtglockengießerei von Claes Noorden und Jan Albert de Grave hergestellt wurden. Das Instrument wurde im 19. Jahrhundert in die Leuvener Stadtkirche St. Petri überführt. Dort fielen die Glocken am 25. Augustus 1914 dem großen Brand der Stadt zum Opfer. Dieser Verlust richtete den Blick der Welt auf die Belgische Carillonkultur. The Broken Bells of Flanders wurden so weltweit zu einem Begriff.

Zukunft
Glocken sind seit Jahrhunderten mit dem Friedensgedanken verknüpft. Am 3. Oktober 1990 gab es in Deutschland ein großes Glockengeläut anlässlich des Tags der Deutschen Einheit. Am 11. November 1918 läuteten alle Glocken in Belgien, Frankreich und England, um den wiedergewonnenen Frieden zu feiern. Hundert Jahre später, ab dem 11. November 2018, soll auch das neue Glockenspiel der Parkabtei diese Friedensbotschaft wieder hinaustragen. Das einzigartige Instrument wird dann auch Teil der internationalen Zunft der Friedensglockenspiele, die nach den beiden Weltkriegen an vielen bedeutungsvollen Gedenkstätten errichtet worden sind. Glockenspieler werden ihre Konzerte passend zu dieser besonderen Bedeutung des Instruments gestalten. Deutsche Gastmusiker sollen für Sommerkonzerte eingeladen werden. Über livestream soll der Klang des Friedensglockenspiels der Parkabtei in aller Welt und natürlich auch in Neuss zu hören sein.